Navigation
Malteser Rheine

Großer Bahnhof: Neues Fahrzeug bei den Malteser Rheine

Neuer Kommandowagen ersetzt einen alten Mannschaftswagen

08.04.2018
Eingesetzt wird der neue „KdoW“ als Einsatzleitung auf Sanitätsdiensten unterschiedlichster Art, auf Einsätzen des Katastrophenschutzes und als Mannschaftswagen.

Rheine. Großer Bahnhof am vergangenen Donnerstag bei den Malteser Rheine. Der Grund darf jeden Helfer freuen: der neue Kommandowagen wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde offiziell in Dienst gestellt und gesegnet.

Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um einen jungen gebrauchten Mercedes Vito, welcher bereits Ende 2017 angeschafft werden konnte. Es folgten zahlreiche Umbaumaßnahmen, so erhielt das neue Fahrzeug u. a. eine LED-Sondersignalanlage mit Front- und Heckblitzer, eine auffällige Beklebung sowie ein umfangreicher Innenumbau, wie der Einbau von Funk- und Kommunikationstechnik, einen Klapptisch sowie weitere Beleuchtung. „Lobend zu erwähnen ist an dieser Stelle, dass der Umbau zu rund 80 % ehrenamtlich bewerkstelligt wurde“, erwähnt Christian Bornkessel, stellvertretender Stadtbeauftragter und Leiter der Notfallvorsorge bei den Malteser Rheine.

 „Von Grund auf haben wir ein Fahrzeug ‚von der Stange‘ nach unseren Bedürfnissen umgebaut“, fügt Florian Wallenstein aus dem Vorbereitungsteam hinzu. „So wurde die komplette Stromversorgung für Funk- und Sondersignalanlage inklusive externer Lademöglichkeit sowie 2. Batterie nachträglich in ein Serienfahrzeug eingebaut und abgenommen. Da kommt einiges an Aufwand zusammen.“

Eingesetzt wird der neue „KdoW“ (Kommandowagen - so die offizielle Bezeichnung des Fahrzeuges) als Einsatzleitung auf Sanitätsdiensten unterschiedlichster Art, auf Einsätzen des Katastrophenschutzes und als Mannschaftswagen.
 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE02370601201201214803  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7