Navigation
Malteser Rheine

Malteser gehen gestärkt aus 2017 in das neue Jahr

Jahreshauptversammlung am 20.07.2018

30.04.2018
Die Jubilare freuten sich über die Ehrung zu einer "Runden" aktiven Mitgliedschaft

Rheine. Gestärkt gehen die Malteser aus dem Jahr 2017 heraus in das neue Jahr – so das Resümee dass alle Fachbereiche der Malteser Rheine nach der vergangenen Jahreshauptversammlung ziehen können.

Nach dem Grußwort der Gäste, gehalten von Herrn Stephan von Salm-Hoogstraeten als Diözesangeschäftsführer, Herrn Dieter Krawitz als Vertreter der Kreisleitstelle sowie Herrn Bernhard Heeke als Vertreter des Technischen Hilfswerkes. Frau Anke Frieling und Herrn Markus Doerenkamp vom DRK Rheine, Herrn Tobias Plien als Vertreter der Kirchengemeine St. Antonius zu Padua sowie Herr Bernd Houppert als Vertreter der Stadt Rheine reihten sich ebenfalls in die Reihe der Grußworte ein. Hiernach blickten alle Beteiligten auf die Zahlen des Jahres 2017.

Für den Bereich Ausbildung konnte Britta Baving-Schröder auf erfreuliche Zahlen zurückblicken: Insgesamt 1.195 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen in 2017 an Erste-Hilfe-Kursen und -Trainings sowie Erste-Hilfe-Kursen in Bildungseinrichtungen teil. Darüber hinaus absolvierten 386 vereinsinterne Teilnehmerinnen und Teilnehmer Rettungsdienstfortbildungen, die ein breites Spektrum aus Theorie und Praxis umfassten. Zurecht gilt Ihr Dank dem 12-köpfigen Ausbilderteam, ohne das auch die Vor- und Nachbereitung kaum zu stemmen ist.

Christian Bornkessel übernahm in Vertretung für Michael Muschner die Vorstellung für den Bereich Notfallvorsorge und Katastrophenschutz. Erfreulich ist, dass es 2017 keine Alarm-Einsatzlage für die Einsatzeinheit 04 der Bezirksregierung Münster abzuarbeiten galt. Dies beutet jedoch nicht, dass die Helferinnen und Helfer untätig waren. So unterstützten wir zusammen mit den Kollegen aus Metelen und Ochtrup anlässlich der DFB-Pokalfeier den Einsatz in Dortmund. Ebenfalls waren Material sowie 3 Helfer aus Rheine im Rahmen der Amtshilfe des Landes Nordrhein-Westfalen zum G20 Gipfel in Hamburg im Einsatz. Erfreulich ist darüber hinaus, dass im vergangenen Jahr eine größere Gruppe an neuen Helfern den Weg zu den Maltesern gefunden hat. Die Einarbeitung der „Neuen“ sowie die Fortbildung der „Alten“ erfolgt am monatlich stattfinden Katastrophenschutz-Dienstabend.

Auf insgesamt 4.431 geleistete Helferstunden blickt Michael Steinigeweg im Bereich Sanitätsdienste zurück und bedankte sich bei allen Helferinnen, Helfern sowie befreundeten Hilfsorganisationen und Kollegen aus ganz NRW und dem nahen Niedersachsen, die uns gerne unterstützt haben, wenn es mal eng wurde. Unsere insgesamt 85 Sanitätsdienstveranstaltungen haben wir im vergangenen Jahr nicht nur unseren Stammkunden, sondern auch Neukunden anbieten können. Highlights waren dabei Unterstützung zum Karneval in Düsseldorf, das Salinenfest, das Wein- und Braufest, sowie Weltmeisterschaften im Schutzhundesport und die Rheiner Herbstkirmes. Erfreulich ist ebenfalls die gute Zusammenarbeit mit der Kreisleitstelle des Kreises Steinfurt.

Auf unseren anstehenden 60. Geburtstag blickte Dennis Steinigeweg im Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit: Denn der Malteser Hilfsdienst e. V. Ortsverband Rheine wird in diesem Jahr bereits 60 Jahre alt! Das wird mit einer Veranstaltung in der Stadt Rheine sowie einem großen Helferfest gebührend gefeiert. Weiterhin blickte Dennis Steinigeweg auf eine sehr gute Zusammenarbeit mit den lokalen Pressemedien und freut sich über eine zügige Veröffentlichung der Pressemeldungen im Print- sowie Online-Bereich.

Für die Malteser Jugend berichtete Dennis Steinigeweg vertretend für Michelle Allen dass es im letzten Jahr eine Schnuppergruppenstunde angeboten wurde, die Rückmeldungen hier aber leider sehr gering. Wir sind aber weiter am Ball, die Jugendarbeit bei den Maltesern in Rheine wieder zu beleben.

Aus dem Bereich Altkleider und Geschäftsführung berichtete Ludger Baving von stabilen Zahlen. So blieb Sammelmenge an Altkleidern nach der Neuverteilung der Containerplätze im Jahr 2016 weiter stabil. Man freue sich zudem, auch bei der Neuausschreibung 2018 wieder ein Los der Stadt Rheine gewonnen zu haben. Das Geschäftsjahr im Ganzen konnten die Malteser in Rheine mit schwarzen Zahlen abschließen.

Im Bereich der Helfervertretung berichtete Andre Berning, der im Verlaufe der Versammlung für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt wurde, von keinen nennenswerten Ereignissen. Die Stimmung unter den Helferinnen und Helfer sei gut, junge Helfer integrieren sich gut und die Erfahrungen werden kontinuierlich ausgetauscht und ausgebaut.

Eine Runde Mitgliedschaft können auch in diesem Jahr einige Helferinnen und Helfer der Malteser Rheine feiern. So wurden Herr Michael Muschner, Herr Janek Plensky, Herr Michael Steinigeweg, Frau Ursula Steinigeweg und Frau Marietta Thörner für ihre 10-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Herren Andre Berning, Lucas Bögge, Christian Bornkessel, Markus Franke und Wolfgang Muschner sowie Frau Anne Maltzahn und Ursula Schmitz erhielten die Ehrungen für 20 Jahre. Für 40 Jahre wurden Frau Elisabeth Knüwer sowie Frau Theresia Löhring und für 50 Jahre Herr Ludwig Hebbeler geehrt. Allen geehrten wünschen die Ortsleitung sowie Herr von Salm-Hoogstraeten alles Gute für weitere Jahre sowie einen herzlichen Dank an Freunde und Familie, die diese wertvolle ehrenamtliche Tätigkeit weiter unterstützen. Dieser Dank gilt natürlich auch allen Helferinnen und Helfern des Ortsverbandes, ohne die eine solche Leistung im Malteser Ortsverband nicht möglich ist.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE02370601201201214803  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7