Navigation
Malteser Rheine

Aufbruch und Neuanfang

Malteser Rheine stellen neuen Krankentransportwagen in Dienst

23.05.2018
Aufbruch und Neuanfang - unteser diesem Motto stand die Einweihung des neuen KTW bei den Maltesern in Rheine

Rheine. „It’s time to say goodbye“ – mit dieser bekannten Liedzeile verabschiedeten die Malteser Rheine am vergangenen Donnerstag ihren alten Krankentransportwagen (KTW), der über 15 Jahre lang ein treuer Wegbegleiter im Malteser Ortsverband war. Einst als Rettungswagen (RTW) in Dienst gestellt wurde das Fahrzeug zuletzt als KTW genutzt und war so Bestandteil der Sanitätsdienste und Fortbildungsabenden.

Als Nachfolger wurde ein gebrauchter Koffer-Rettungswagen auf Basis eines Mercedes Sprinter in Dienst gestellt. „Wir haben uns bewusst für ein Modell mit einem Kofferaufbau entschieden“, berichtet Florian Wallenstein aus dem Vorbereitungsteam. „Das Fahrzeug wird neben seiner Hauptaufgabe als KTW ebenfalls im Bedarfsfall zu einem 2. RTW mitsamt allen notwendigen medizinischen Ausrüstungsgegenständen aufgerüstet. Dafür bedarf es Platz, den ein handelsüblicher Kastenwagen heute kaum noch bietet. So können wir u. a. Groß-Sanitätsdienste wie die Rheiner Herbstkirmes besetzen.“ Technische Besonderheit ist neben der Ausführung als Koffer-Fahrzeug ebenfalls der zuschaltbare All-Rad Antrieb.

Um den neuen Aufgaben gerecht zu werden, erhielt das neue Fahrzeug vom Pastoralreferent Herrn Tobias Plien der Kirchengemeine St. Antonius zu Padua den geistlichen Segen. Mit den Worten einer bekannten Bibelstelle „das Weizenkorn muss sterben, um zu leben“ des Johannes-Evangeliums verglich er den Austausch des Fahrzeuges und wünschte allen anwesenden Helferinnen und Helfern viel Freude mit dem neuen Fahrzeug. „Es soll die Hilfe dorthin bringen, wo Sie gebraucht wird.“

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE02 3706 0120 1201 2148 03  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7