Navigation
Malteser Rheine

1.000,- € Siegprämie für die Realistische Unfalldarstellung

Malteser Rheine erhalten Filialpreis beim Sparda Leuchtfeuer 2018

30.10.2018
Freuen sich über den Scheck der mit 1.000,- € notiert ist (v. l. n. r.): Florian Wallenstein, Holger Böse, Dennis Steinigeweg, Clarissa Agsten und Brigitte Schwuer der Sparda-Bank West Filiale Rheine

Rheine. Erfreulicher Besuch hat sich bei den Maltesern in Rheine am vergangenen Donnerstag eingefunden. Die Filialleiterin der Sparda-Bank West e. G. am Standort Rheine, Frau Brigitte Scheuer, hatte sich angekündigt, um die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mit dem Filialpreis des Wettbewerbes Sparda-Leuchtfeuer 2018 auszuzeichnen.

„Die Sparda-Banken unterstützen als Genossenschaftsbanken seit Jahrzehnten regionales Engagement. In diesem Jahr fördern wir mit dem Sparda-Leuchtfeuer freiwillige Helfer, die in Notsituationen als Erste vor Ort sind, mit insgesamt 100.000 Euro“, so die Filialleiterin Brigitte Scheuer über den Wettbewerb, bei dem die Malteser Rheine mit ihrer Bewerbung punkten konnten. „Wir werden die Spende dazu nutzen unseren Bereich RUD (Realistische Unfalldarstellung) weiter mit Material und Equipment auszubauen“, fügt Holger Böse als Stadtbeauftragter der Malteser Rheine noch hinzu.

Und wie authentisch eine geschminkte Wunde doch wirkt, davon konnte sich der Besuch gleich vor Ort überzeugen und stellte überzeugend fest dass jede Unterstützung im Lernen und Anwenden des Erlernten für die ehrenamtlichen Kräfte eine wichtige Stütze ist, um im Notfall richtig zu handeln. „Wir freuen uns zudem mit unserem Filialpreis, der mit 1.000,- € notiert ist, einen Verein in unserer Stadt auszeichnen zu können“, so Scheuer weiter.

Weitere Informationen über den Wettbewerb Sparda-Leuchtfeuer erhalten Sie auf den Internetseiten der Sparda-Bank West e. G.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE02 3706 0120 1201 2148 03  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7