Navigation
Malteser Rheine

Sicherer Umgang mit Einsatzfahrzeugen will gelernt sein

AV 21 Schulung bei den Maltesern in Rheine

04.02.2019
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der AV21 waren sich einig: trotz einiger Jahre Führerschein und Fahrpraxis verhält sich jedes Fahrzeug anders - dieser Umgang will gelernt sein

Rheine. Am vergangenen Samstag trafen sich 9 Helferinnen und Helfer an der Malteser Dienststelle in Rheine, um sich mit dem Thema „Sicherer Umgang mit den Dienst- und Einsatzfahrzeugen“ des Malteser Hilfsdienstes auseinander zu setzen.

Neben einem theoretischen Teil, in dem auf verschiedene rechtliche Grundlagen, verbandsinterne Vorgaben zur Pflege, Wartung und Führung eines Fahrzeuges, ein Auffrischen einiger bekannter Inhalte aus der Fahrschule sowie die Unterweisung nach §35 / 38 für Nutzung von Sonder- und Wegerechte nach Straßenverkehrsordnung eingegangen wurde wurde auch ein großer praktischer Teil durchgeführt.

Hierbei wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmer u.a. die Ausmaße des toten Winkels ihrer im Verein vorhandenen Fahrzeuge bewusst und wie sich ein Rettungswagen mit Kofferaufbau bereits bei 30 km/h in einem Slalom verhält. Bei der Übung „Wenden im Innenhof“ war Geschick und gute Absprache mit dem Einweisungsposten zu trainieren, ehe man sich komplett „festfährt“. Zusätzlich tat das Wetter an diesem Tag sein Übriges und erschwerte einige Übungen um den natürlichen Faktor des Schneefalls und Glätte.

Nach einem gelungenen Tag waren sich die Helferinnen und Helfer einig, dass solche Fahrübungen regelmäßig sowohl mit den größeren Fahrzeugen des Verbandes als auch im privaten geübt werden sollen, denn jedes Fahrzeug verhält sich anders.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE02 3706 0120 1201 2148 03  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7