Navigation
Malteser Rheine

Landesweite Online-Befragung zur Stärkung des Katastrophenschutzes in NRW gestartet

„Wir werden den Katastrophenschutz zukunftssicher machen. Junge Menschen für das Ehrenamt zu begeistern, ist dabei ein ganz wichtiger Schritt“

17.07.2019
Unterstützen Sie durch Ihre Teilnahme alle im Katastrophenschutz NRW tätigen Organisationen: den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), das Deutsche Rote Kreiu (DRK), die Feuerwehren (FW), die Johanniter-Unfallhilfe (JUH), den Malteser-Hilfsdienst (MHD) sowie das Technische Hilfswerk (THW)

Düsseldorf. Am heutigen Mittwoch startet die erste große landesweite Online-Befragung der Bevölkerung und der ehrenamtlichen Einsatzkräfte der im Katastrophenschutz NRW tätigen Organisationen im Hinblick der Motivatoren und Hemmnisse bei der Ausübung eines Ehrenamts in diesem Bereich. Initiator dieser Befragung ist das Innenministerium in enger Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen, dem Feuerwehrverband und dem THW. Für die Durchführung und Auswertung der Befragung konnte die Katholische Universität Eichstätt gewonnen werden, die auf diesem Feld bundesweit über eine hervorragende Expertise verfügt.

„Wir werden den Katastrophenschutz zukunftssicher machen. Junge Menschen für das Ehrenamt zu begeistern, ist dabei ein ganz wichtiger Schritt“, erklärte Innenminister Herbert Reul erst kürzlich. Aber auch die Sensibilisierung der Bevölkerung für dieses Thema sei ein wichtiger Schritt.

Die Befragung der (ehrenamtlichen) Mitglieder der Organisationen wird bis voraussichtlich Anfang Oktober durchgeführt und damit vor der Befragung der Bevölkerung ausgewertet. Die Befragung der Bevölkerung läuft bis Ende des Jahres und wird im nächsten Jahr ausgewertet.

Aus den Befragungsergebnissen sollen so zeitnah wie möglich eine Imagestrategie zur Mitgliederbindung umgesetzt sowie Maßnahmen zur Neugewinnung von Mitgliedern entwickelt werden. Damit die KU Eichstätt und das Innenministerium belastbare Erkenntnisse aus den Befragungen gewinnen und daraus effektive Maßnahmen für die Förderung und Neugewinnung ehrenamtlicher Kräfte ableiten können, müssen so viele Menschen wie möglich an den Befragungen teilnehmen.

Wir laden Sie ein, dem Link www.ku.de/befragungengagierte zur Befragung der bereits Engagierten zu folgen und diesen zu teilen, wo immer Sie die Möglichkeit dazu sehen.

Unter dem Link www.ku.de/befragungbevoelkerungkats können alle bisher nicht ehrenamtlich im Katastrophenschutz tätigen Menschen an der Befragung teilnehmen.

Bitte unterstützten Sie uns bei diesem wichtigen Projekt und nehmen Sie sich etwas Zeit für diese Befragung! Herzlichen Dank! #EngagiertFürNRW

 

Weitere Informationen


Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE02 3706 0120 1201 2148 03  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7