Navigation
Malteser Rheine

Malteser stellen Rettungswagen bei Großbrand in Emsdetten

Sicherstellung der rettungsdienstlichen Absicherung der eingesetzten Helfer bei Großbrand in Emsdetten

13.08.2019
Zusammen mit der Johanniter Unfallhilfe Rheine stellen die Malteser Rheine je einen RTW zur Absicherung der Feuerwehrkräfte beim Großbrand in Emsdetten

Rheine / Emsdetten. Ein Großbrand in einem Entsorgungsbetrieb im Süden von Emsdetten beschäftigte in der Nacht vom 12.08. auf den 13.08.2019 die Kräfte der Malteser Rheine.

In dem Entsorgungsbetrieb brannte seit etwa 13:15 Uhr eine 80 m x 40 m große Fläche mit bis zu 10 m hochgepacktem Textil und Verpackungsmüll, welches einen massiven Einsatz der Feuerwehren aus dem Kreis Steinfurt, der Flughafenfeuerwehr des Flughafen Münster/Osnabrück sowie vom Technischen Hilfswerk, Polizei, DRK und des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) zur Folge hatte.

Auf Anfrage der Leitstelle des Kreises Steinfurt stellten die Malteser zusammen mit der Johanniter Unfallhilfe aus Rheine ab 20:30 Uhr je einen Rettungswagen in den Dienst, um für die rund 180 eingesetzten Kräfte der Feuerwehren die rettungsdienstliche Absicherung zu übernehmen und bereits eingesetzte Kräfte abzulösen.

Gegen 6 Uhr am folgenden Morgen wurden die Kräfte der Malteser Rheine durch Kräfte des DRK Ortsverein Emsdetten abgelöst und aus dem Einsatz entlassen. Die Malteser Rheine waren mit einem Rettungswagen und 2 Helfern vor Ort im Einsatz.

Weitere Informationen zu diesem Einsatz finden Sie auf den Seiten der Münsterländischen Volkszeitung, der Feuerwehr Emsdetten und auf Nord-West-Media TV.

Weitere Informationen


Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE02 3706 0120 1201 2148 03  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7