Navigation
Malteser Rheine

„Aus vielen kleinen Steinen wird ein großes Haus“

Malteser in Rheine bereiten sich auf den Sanitätsdienst bei der Herbstkirmes Rheine vor

12.10.2019
Sind die Sanitätstaschen gecheckt? Sind die Funkgeräte einsatzbereit? Ist der Rettungswagen getankt? Sind genug Kinderfinder-Aufkleber vorhanden? Diese und weitere Punkte werden die Malteser bis zum Kirmesbeginn am 18. Oktober 2019 14 Uhr noch abarbeiten.

Rheine. Auf dem Bau würde man sagen „aus vielen kleinen Steinen wird ein großes Haus“ – für die ehrenamtlichen Kräfte der Malteser in Rheine bedeutet dies, dass der Sanitätsdienst bei der Herbstkirmes Rheine am dritten Oktoberwochenende mit großen Schritten näher rückt. Denn auch bei der Hilfsorganisation müssen viele Räder ineinander greifen, um im Notfall für die Besucherinnen und Besucher der Herbstkirmes präsent zu sein.

„Wie auch in den letzten Jahren nehmen wir die Herausforderung Herbstkirmes Rheine an“, erzählt Pressesprecher Dennis Steinigeweg der Malteser aus Rheine. „Im ehrenamtlichen Bereich sind die 4 Tage Herbstkirmes eine ganz besondere Größenordnung. So sehen die Vorgaben pro Kirmesplatz je einen Rettungswagen, einen Krankentransportwagen und 5 Sanitäter vor. Dazu kommt noch pro Kirmesplatz ein Einsatzleiter bei dem alle Fäden des Platzes zusammenlaufen. Neben weiteren Kräften im Hintergrund - die den Leuten im Vordergrund den Rücken freihalten - sind somit bis zu 25 Personen pro Schicht im Einsatz“, erzählt Steinigeweg weiter.

Sind die Sanitätstaschen gecheckt? Sind die Funkgeräte einsatzbereit? Ist der Rettungswagen getankt? Sind genug Kinderfinder-Aufkleber vorhanden? Diese und weitere Punkte werden die Malteser bis zum Kirmesbeginn am 18. Oktober 2019 14 Uhr noch abarbeiten. „Wir freuen uns auf die Herbstkirmes und unsere Helferinnen und Helfer brennen für dieses besondere Ereignis“, freut sich Stadtbeauftragter Holger Böse, der sich zeitgleich für den Einsatz der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bedankt.

Sie finden die Malteser während der Kirmes an folgenden Punkten:

  • Elisabethplatz: am Fahrgeschäft „V-Maxx“ (Ausgang zum Kindergarten / Darbroockstraße)
  • Emstorplatz: in der Malteser-Unterkunft am Ausgang zur Osnabrücker Straße / Diekbrede (zum Kirmes-Pendelbus)

 

Weitere Informationen


Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE02 3706 0120 1201 2148 03  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7