Navigation
Malteser Rheine

Verschiedene Qualifikationen in den Einsatz bringen

Erfolgreiche Aus-, Fort- und Weiterbildung bereichern die Helferinnen und Helfer der Malteser in Rheine

09.03.2020
Daumen hoch für ehrenamtliche Qualifikationen im Rahmen von Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Rheine. Der Winter mit seinen traditionellen eher ungemütlichen Tagen und Stunden bietet den Maltesern aus Rheine die Möglichkeit der - erfolgreichen -  Aus-, Fort- und Weiterbildung in den eigenen Reihen um mehr und verschiedene Qualifikationen in den Einsatz bringen zu können. So waren in den vergangenen Tagen insgesamt 5 Helferinnen und Helfer im Rahmen einer Aus- und Weiterbildung für die Rheinenser Malteser ehrenamtlich unterwegs.

Die mit insgesamt 80 theoretischen Ausbildungsstunden längste Ausbildung in diesem Winter haben zwei Helfer zusammen mit weiteren Kollegen der Ortsverbände Ahaus-Alstätte, Metelen und Ochtrup zum Malteser Einsatzsanitäter absolviert. Diese Ausbildung bildet die medizinische Basis für die Mitarbeit im Katastrophenschutz und auf Sanitätsdiensten. So wurde an mehreren Wochenenden seit Januar Theorie gepaukt aber auch Praxismaßnahmen wie die Reanimation, Wundversorgung und Diagnostik geübt. Weitere rettungsdienstliche Ausbildungen wie der Rettungssanitäter können hierauf aufgebaut werden.

Im Bereich der Führung von Einsatzkräften verfügen die Malteser in Rheine nun auch über einen weiteren Verbandführer. Ein Verbandführer ist dabei eine der höchsten Führungsqualifikationen innerhalb von Hilfsorganisationen und kommt immer dann als höhrere Führungsinstanz zum Einsatz, wenn zwei oder mehrere Einsatzeinheiten NRW (Züge) sich in einem Einsatz befinden. Außerdem ist ein Einsatz in einem Führungsstab möglich.

Auch für den Bereich der Pressearbeit in Einsatzlagen waren am vergangenen Wochenende eine Helferin und ein Helfer im Rahmen eines Fortbildungsseminars unterwegs. Pressearbeit im Einsatz bzw. Mitarbeit im Sachbereich 5 eines Führungsstabes ist dabei weit mehr als lediglich Ansprechpartner für Presseanfragen zu sein. So erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitreichende Einblicke in die Vor- und Nachbereitung eines Einsatzes, die auch dann noch aktiv ist, wenn der Einsatz bereits einige Wochen zurück liegt. Als praktische Beispiele wurden hierbei der Kölner Karneval und die Loveparade 2010 begutachtet und näher analysiert.   

 

Weitere Informationen


Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE02 3706 0120 1201 2148 03  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7